Krankengymnastik Berlin Tiergarten - Moxibustion

Moxibustion

Unter Moxibustion versteht man die Erwärmung von Akupunkturpunkten durch das Abbrennen von getrocknetem Beifußkraut. Das chinesische Wort für Akupunktur, "Zhenjiu", bedeutet sowohl Stechen als auch Brennen.

Ursprünglich wurde bei der Moxibustion das Kraut direkt auf der Haut angezündet. Nach dem Verglimmen bildet sich eine kleine Brandblase. Heute verwendet man vor allem Moxazigarren.

Die glimmende Zigarre aus Beifußkraut wird in die Nähe des Akupunkturpunktes gehalten, der sich dadurch erwärmt.

 
','
',$content); ?>